BERATENDE INGENIEURE VBI

Sportzentrum Seevetal

Allgemeines
Die Gemeinde Seevetal (Landkreis Harburg) beabsichtigte 2014 den Neubau eines Sportzentrums mit Zweifeld-Sporthalle, Clubraum und Hausmeisterwohnung. Die MÖLLER + PENNING GmbH wurde 2014 mit der Tragwerks-, der Energieeffizienzplanung, dem Nachweis des baulichen Schallschutzes, sowie des baulichen Brandschutzes  und der Prüfung der Luftdichtheit der Gebäudehülle als Zwischen- und Schlussmessung beauftragt. Das Bauvolumen beträgt etwa 17.500m³.  Die Generalübernehmervergabe der Bauleistungen erfolgte als öffentliche Ausschreibung (ÖPP-Verfahren).

Tragwerk
Das Tragwerk der Sporthalle besteht aus Fertigteilstützen und Leimholzbindern. Die Dachdecken der Nebenräume der Sporthalle, als auch die des Fitnessbereich wurden mittels Stahlkonstruktion und Trapezblech geplant. Zwischendecken werden in Beton realisiert.

Energieeffizienz
Die zum Zeitpunkt der Planung gültige EnEV wurde durch den Einsatz einer hocheffizienten Gebäudehülle, einer Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung für Teilbereiche und einer konventionellen Heizungsanlage in Verbindung mit einem Blockheizkraftwerk um mehr als 30% unterschritten.

Schallschutz
Der Schallschutz entspricht überall dem erhöhten Niveau der DIN 4109.

Brandschutz
In Abstimmung mit dem extern erstellten Brandschutzkonzept wurden Heißbemessungen für Betonkragstützen und Holzdachbinder durchgeführt.