BERATENDE INGENIEURE VBI

23 Wohneinheiten Hamburg

Allgemeines
In Hamburg entstehen 23 Wohneinheiten mit Tiefgarage. Die MÖLLER + PENNING GmbH wurde 2015 mit der Tragwerks-, der Energieeffizienzplanung, dem Nachweis des baulichen Schallschutzes, der Erstellung eines Brandschutzkonzeptes, sowie dem Nachweis des baulichen Brandschutzes,  und der Prüfung der Luftdichtheit der Gebäudehülle als Zwischen- und Schlussmessung beauftragt. Das Bauvolumen beträgt etwa 9.500m³. Die Einzelvergabe der Bauleistungen erfolgt als beschränkte Ausschreibung.

Tragwerk
Es handelt sich überwiegend um einen klassischen Massivbau mit Außenmauerwerk aus Kalksandstein, Betondecken und tragendem Innenmauerwerk aus Kalksandstein. Die Decke über der Tiefgarage wird als Betondecke mit Unterzügen auf Betonstützen realisiert. Das Gebäude kann flach gegründet werden. Die Tiefgarage gegen Belastungen aus KFZ und Streusalz dauerhaft geplant.

Energieeffizienz
Die zum Zeitpunkt der Planung gültige EnEV und das EEWärmeG werden durch den Einsatz von Fernwärme mit hohem regenerativen Anteil und einer hocheffizienten Gebäudehülle auch bei einer konventionellen Abluftanlage ohne Wärmerückgewinnung für Bäder und Küchen und einem Brennwertkessel eingehalten. Alle Wärmebrücken wurden separat berechnet und Detailpunkte detailliert erfasst.

Schallschutz
Der Schallschutz entspricht überall dem erhöhten Niveau der DIN 4109.

Brandschutz
Das Brandschutzkonzept sichert die Einhaltung der HBauO und der GarVO. Besonderes Augenmerk wurde aufgrund der Lage zwischen der Barmbeker Straße und dem Wiesendamm, sowie einem erheblichen Höhensprung auf dem Gelände auf die Rettungswege und die Anleiterbarkeit gelegt.